Das Belagswerk Weibel hat Oberwangen jahrzehntlang stark mit Lärm- und Geruchsimmissionen belastet. Inzwischen hat die Weibel AG eingelenkt und anfangs 2009 mit dem Bau eines neues komplett eingehausten Werks begonnen. Die Kehrseite der Medaille: Um die Kapazität der neuen Anlage zu nutzen werden die Produktionsmenge und die Anzahl LKW-Fahrten erhöht. Um den LKW-Verkehr von der Stahlengasse fernzuhalten wurde von der Kehrhübelistrasse her eine neue Werkstrasse gebaut. (Was die Schadstoffe betrifft, fehlen einschlägige Beweise …). Die Immissionen des Belagswerks sind immer wieder ein Thema, das den Ortsverein Oberwangen beschäftigt.

Ortsverein Oberwangen, Christine Stalder, Tel. 031 981 42 06